Uelzens in Gesicht geschaut - Ensemble eröffnet Ausstellung


Das Schloss Holdenstedt stellt seit dem 11. Juni Kunst einer besonderen Art aus. Mit einem Blick zurück werden Portraits Uelzener Bürger seit dem 17. Jahrhundert bis heute ausgestellt. Am Samstag um 16 Uhr eröffnete Museumsleiter Dr. Ulrich Brohm die Ausstellung und das Ensemble unterstrich die Einführung in die Ausstellung musikalisch.


IMG 19842Portraits haben viel mit Erinnerungskultur zu tun. Dies soll in der Präsentation von Kupferstichen, Grafiken, Fotos, Reliefen und vielem mehr deutlich gemacht werden.

Dabei werden viele bekannte Persönlichkeiten und vielleicht auch Vorfahren von Ihnen oder Ihrer Bekannten zu sehen sein. Ein Blick vorbei lohnt sich auf jeden Fall!

Vielen Dank an die Träger der Ausstellung für die Möglichkeit Ihre Ausstellungs-Eröffnung begleiten zu dürfen!


PS: Weitere Infos zur Ausstellung hier: www.schloss-holdenstedt.de